Freizeit
& Kultur
Partnergemeinde

Partnergemeinde Chabeuil

Freundschaft über Grenzen – seit über 40 Jahren ist die Gemeinde Mönchweiler freundschaftlich mit der französischen Gemeinde Chabeuil verbunden.

1983 – Partnerschaftsgründung

1983 wurde die bis heute lang bestehende Partnerschaft zwischen den Gemeinden Mönchweiler und Chabeuil gegründet. Zu diesem Anlass besuchte die Gemeinde Mönchweiler die Gemeinde in Chabeuil.

1984 – Partnerschaftsfeier

Im Jahre 1984 besuchte die Partnerschaftsgemeinde aus Chabeuil erstmals die Gemeinde Mönchweiler, um die Partnerschaftsgründung zwischen Mönchweiler und Chabeuil 1983 zu feiern. Bei diesem Besuch waren auch die Vereine wie der Gemeinderat von Chabeuil präsent.

1989 – Fünfjähriges Jubiläum

Bei dem Besuch von der Gemeinde  Chabeuil in Mönchweiler 1989, wurde die fünfjährige Partnerschaft gefeiert. Auf dem Programm stand unter anderem eine Führung durch das Historische Villingen und ein Fest, um die gute Partnerschaft zu feiern.

1993 – zehnjähriges Jubiläum

1993 trafen sich die Partnerschaftsgemeinden Chabeuil und Mönchweiler, um Ihre zehn Jahre alte Partnerschaft in Chabeuil zu feiern. Aus diesen Anlass wurden ein  Umzug durch die Stadt und ein feierlicher Gala-Abend in der Turnhalle des Gymnasiums von Chabeuil  veranstaltet.

1994 – zehnjähriges Jubiläum

Beim zehnjährigen Partnerschaftstreffen der Gemeinden Mönchweiler und Chabeuil in Mönchweiler, wurde die zehnjährige Partnerschaft bei einem Gala-Abend im einen Zelt auf dem Sportplatz gebührend gefeiert. Alle Beteiligten durften zu dieser Feier spektakuläre Zirkusaufführungen betrachten, bei denen auch die Vereine von Mönchweiler mitwirkten.

1999 – 15-jähriges Jubiläum

Mit zwei großen Bussen ist die Gemeinde von Chabeuil nach Mönchweiler gereist, um bei dem Mönchsbrunnen mit dabei zu sein und die 15 jährige Partnerschaft zwischen Chabeuil und Mönchweiler zu feiern. Die Partnergemeinde war live bei der Einweihung der Ortsmitte und des Mönchsbrunnens dabei.

2003 – 20-jähriges Jubiläum

Beim Besuch der Gemeinde Mönchweiler in Chabeuil im Jahr 2003, ging es zusammen mit der Gemeinde Chabeuil bei einem schönen Umzug durch die Stadt in Richtung des sehenswerten Kulturzentrums.

2004 – 20-jähriges Jubiläum

Bei dem Besuch der Gemeinde Chabeuil in Mönchweiler 2004, kam es zu einen großen Festakt in der Alemannenhalle, nicht nur um die 20-jährige Partnerschaft, sondern auch das 125-jährige Vereinsjubiläum (unter Mitwirkung des Musikvereins Mönchweiler und Chabeuil) zu feiern.

2005 – Besuch in Chabeuil mit Ausflügen der Radler und Wanderer

2007 – 25-jähriges Jubiläum

Im Jahr 2007 wurde die 25 jährige Partnerschaft zwischen den Gemeinden Mönchweiler und Chabeuil  am Centre Culturel  in Chabeuil gebührend gefeiert. Zu diesem Anlass gab es offizielle Festreden, eine musikalische Umrahmung des Chores von  Chabeuil und am Abend einen sehr leckeren Jubiläumskuchen.

2008 – 25-jähriges Jubiläum

2008 wurde in Mönchweiler bei einem Gegenbesuch der Partnerschaftsgemeinde Chabeuil, die lang anhaltende Partnerschaft von Mönchweiler und Chabeuil von 25 Jahren gefeiert. Zu diesem Anlass wurde ein historischer Umzug vom Sportplatz bis zur Hauptschule der Gemeinde Mönchweiler unternommen. Anschließend gab es eine Abschlussfeier mit Live-Musik auf dem Schulhof der Hauptschule.

2013 – 30-jähriges Jubiläum

Beim Besuch der Gemeinde Chabeuil in Mönchweiler 2013, wurde die 30-jährige Partnerschaft zwischen Mönchweiler und Chabeuil und die 50-jährige deutsch-französische Freundschaft in der Alemannenhalle gefeiert. Mit dabei waren diesmal die EU-Abgeordneten Evelyne Gebhardt und  Dr. Andreas Schwab. Die Vereine von Mönchweiler sorgten zusätzlich für eine gute Unterhaltung.

2014 – 30-jähriges Jubiläum

Zur 30-jährigen Partnerschaft der Gemeinden Mönchweiler und Chabeuil gab es 2014 einen erneuten Gegenbesuch der Gemeinde Mönchweiler in Chabeuil. Zu diesem Anlass gab es eine kulturelle Stadtführung durch die wunderschöne Stadt Valence. Dazu wurde die lange Partnerschaft auf dem Vorplatz des Centre Culturel mit einer offiziellen Zeremonie gefeiert.

2017 – Besuch in Mönchweiler – nur Fliegen ist schöner

2018 – 35-jähriges Jubiläum

Im Jahr 2018 wurde die 35-jährige Partnerschaft in Mönchweiler gefeiert. Mit den französischen Gästen fand eine Fahrt mit der Sauschwänzlebahn statt bevor abends beim großen Festbankett gefeiert wurde.

2019 – 35-jähriges Jubiläum

Über 100 Gäste aus Mönchweiler sind über Pfingsten 2019 nach Chabeuil gereist, um dort das 35-jährige Jubiläum zu feiern. Ein Besuch in Nyons zum Bauernmarkt, die Besichtigung einer Lavendeldestillerie, der Besuch eines Mittelalterfestes in Crest und der große Galaabend am Pfingstsamstag waren Teil des Programms des Gegenbesuchs.

2023 – 40-jähriges Jubiläum

https://moenchweiler.de/2023/01/11/40-jaehrigen-jubilaeum-der-partnergemeinden-moenchweiler-und-chabeuil/

Seit nunmehr 40 Jahren lebt man in Mönchweiler die Städtepartnerschaft mit der französischen Kleinstadt Chabeuil. Wer sich noch nie mit dieser tiefen Freundschaft beschäftigt hat, oder gar zum Besuch nach Frankreich gereist ist, weiß vielleicht gar nicht, wo denn nun Chabeuil genau liegt – und was man in nächster Nähe so alles genießen kann.

Fährt  man auf der Autobahn  Richtung Valence, kommt man dem hellen Licht des Südens  immer näher  – kein Wunder, gilt die Region im Departement Drome doch als „Tor zur Provence.

Chabeuil, die Stadt selbst hat rund 6.800 Einwohner, liegt 16 Kilometer östlich von Valence und nur wenige Kilometer vom Fuße des Vercors entfernt. Das Vercors  ist ein Gebirgsstock im äußersten Westen der Französischen Alpen – ein Paradies für Wanderer, Kletterer und Radfahrer  im Sommer und Langläufer im Winter.

Überquert man die Ebene der Rhone und begibt sich auf die andere Uferseite,  ist es nicht weit in die Monts d’Ardeche, ein Naturpark von großer Schönheit, der touristisch noch nicht so überlaufen ist wie die Niederungen der Ardeche mit ihren Felsen, Grotten und tiefen Schluchten.

Folgt man dem Fluss Rhone Richtung Süden,  erreicht man nach rund 80 Kilometern Nyons, die Hauptstadt der Olivenproduktion mit seinem alten Ortskern und einem besonderen Markt: Von Mitte Mai bis Mitte September bieten jeden Sonntagmorgen zahlreiche Händler ausschließlich regionale Waren, provenzalische Spezialitäten und Kunsthandwerk an. Der Markt hat in der ganzen Region einen sehr guten Ruf.

Und dann gibt es da noch den Fluss, der dem Departement seinen Namen gegeben hat: Die Drome.

Der Drôme-Fluss schafft die Verbindung zwischen dem Vercors und der Provence. Vom höchsten Bergfried Frankreichs in Crest (rund 20 Kilometer von Chabeuil entfernt),   schweift der Blick über die Konturen des unglaublichen Waldes von Saoû und verliert sich an den Ausläufern des Diois, Land der Schäfer, der Weinberge  und des Lavendels.

Der Bergfried von Crest ist mit 52 m Höhe der stolze Wächter dieser malerischen mittelalterlichen Stadt, aber auch des gesamten Tales der Drôme. Steigen Sie hinauf und genießen Sie das atemberaubende Panorama von seiner Spitze! Ein Reigen von Bergdörfern prägt die Landschaft und zeugt von reicher künstlerische Aktivität wie bei den Töpfern von Cliousclat oder den Malern und Kunsthandwerkern von Mirmande. Die Spaziergänger, Wanderer, Pflanzenfreunde und Insektenkundler finden ihr Glück im wunderbaren Wald von Saoû, der sich im Herzen der höchsten Mulde Europas versteckt.

Kurz hinter dem Dorf Saoû (32 Kilometer von Chabeuil) befindet sich eines der schönsten Wälder der ganzen Region. Das Massiv ist von beeindruckenden Kalkfelsen umgeben und erstreckt sich über 2.500 Hektar. Dabei beherbergt es eine außergewöhnliche Artenvielfalt. Dieses natürliche Idyll inmitten des Drôme-Tals erhebt sich vom Tal bis hinauf zu den drei Bergspitzen der berühmten Trois Becs: Rochecourbe, Signal und Veyou (der höchste Punkt liegt auf 1.589 m). Mit seinen beeindruckenden Felsformationen gilt der Wald von Saoû auch als die  schönste  Synklinale (Mulde im Faltengebirge) in Europa. Dieses Naturschauspiel zieht zahlreiche Geologen, Geographen und andere Experten an.

Folgt man flussaufwärts der Drôme, der Lebensader des Départments, kommen die Weingärten des Diois (der Hauptort Die liegt rund 60 Kilometer von Chabeuil entfernt) in den Blick. Sie gehören zu den höchstgelegenen Europas und produzieren AOC-geschützte Schaumweine: die Clairette und den Crémant de Die, prickelnde Botschafter dieses Landstrichs. Im Sommer kitzeln die Lavendelfelder mit ihrem Duft die Nase.

Natürlich gibt es noch vieles zu entdecken – die Region um Chabeuil ist außerordentlich abwechslungsreich und sowohl landschaftlich, als auch kulturell immer einen Besuch wert – und alles im Sommer begleitet vom allgegenwärtigen Geräusch der Zikaden.

Wenn dieses Jahr die Partnerschaftsfeier im Departement Drome stattfindet, sollte man sich das nicht entgehen lassen.

„Mit einem richtigen Fundament steht die Partnerschaft auf festen Beinen“. Mit diesen Worten gründete sich im Februar 2011 der Freundeskreis Chabeuil. Die Aufgabe des Kreises aus engagierten Mitbürgern und Vertretern der Gemeinde bestand seither darin, die Partnerschaft zwischen den beiden Gemeinden Chabeuil und Mönchweiler aktiv mit zu gestalten. Seit der Gründung fungiert Peter Kaiser als Sprecher des Freundeskreises – der bis heute ohne Vereinsstrukturen auskommt  und funktioniert.  Inzwischen arbeitet man eng mit dem Partnerschaftskomitee in Chabeuil zusammen und hat schon so manch unvergessliches Fest mitorganisiert. Dieses Jahr ist es nun wieder soweit: Von Freitag, 28.April bis Montag 1. Mai, werden zahlreiche Gäste aus der Partnerstadt erwartet – ein ereignisreiches Festwochenende soll auf die Beine gestellt werden. Noch weiß man in Mönchweiler nicht, wie viele Gäste untergebracht werden müssen – aber man ist natürlich  auf der Suche nach Gastgebern, auch außerhalb der bereits seit langem bestehenden Kontakte. „Wir würden uns freuen, wenn sich auch junge Familien aktiv an der Jumelage beteiligen würden“, erklärt Bürgermeister Rudolf Fluck. Gefeiert wird das 40-jährige Jubiläum der Jumelage, die 1982 in Chabeuil und 1983 in Mönchweiler feierlich durch die beiden Bürgermeister Robert Portal und Günter Sick besiegelt wurde. Die ersten Kontakte reichen jedoch weiter zurück: Treibende Kraft war Marcel Rover, in der französischen Garnison in Villingen tätig und mit sehr guten Kontakten zum Angelverein Mönchweiler ausgestattet. Er sorgte schon Mitte der 70-er Jahre für erste Impulse. Kurz danach kam es auch zu ersten Kontakten zwischen der Fanfare de Chabeuil und dem Musikverein Mönchweiler, die fast zeitgleich ihre 100-jährigen Jubiläen feiern konnten. 1978 und 1979 wurde die Verbindung der beiden Vereine durch gegenseitige Besuche verstärkt. Bürgermeister Jean-Pierre Badois aus Chabeuil und Gerhard Dietz aus Mönchweiler konnten dann in festlichem Rahmen das 10-jährige der Jumelage in den Gemeinden feiern – beide mit zahlreichen Gästen der Partnerstädte. Von Anfang an standen die Freundschaften zwischen den Menschen der beiden Nationen im Vordergrund der Jumelage. 2007 und 2008 wurde ein Vierteljahrhundert der Verbindung mit großen Festen gefeiert – die beiden Bürgermeister: Pascal Pertusa und Friedrich Scheerer. 2018 und 2019 feierten Mönchweiler und Chabeuiler Bürgerinnen und Bürger in den beiden Gemeinden das 35. Jubiläum, in Mönchweiler war erstmals Bürgermeister Rudolf Fluck Gastgeber. Nun kann der Rathauschef mit vielfältiger Unterstützung aus seiner Gemeinde ein weiteres Mal zeigen, dass Mönchweiler vieles kann – auch ausgelassen feiern.

Inzwischen mit hohen Weihen ausgezeichnet: Bürgermeister Rudolf Fluck kann die Gäste aus Chabeuil als Ritter der „Confrérie des Chevaliers du taste Caillette“ willkommen heißen

Link zur Homepage unserer Partnergemeinde Chabeuil